Sehenswürdigkeiten in der Region:
Gardasee,

Regionen in:

Garda, Gardasee – Sehenswerte kleine Stadt in malerischer Bucht – Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Palazzo dei Capitani, die Halbinsel San Viglio oder der Palazzo Losa!

Sehenswertes in Garda
Schon die Lage der kleinen Stadt ist eine Sehenswürdigkeit: die Gardasee-Bucht, in der sie sich befindet, ist wunderschön, auf einer Seite wird sie von einem hohen Felsen überragt und auf der anderen liegt die Halbinsel San Viglio, die von einem berühmten Philosophen als die schönste Bucht der Erde bezeichnet wurde. Garda hat eine idyllische Altstadt mit südlichem Flair. Hier gibt es hübsche schmale Gassen und elegante venezianische Villen.

Der Palazzo dei Capitani
Eine der Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist der Palazzo dei Capitani, der am Hafen steht. Dieser Kapitänspalast im venezianisch-gotischen Stil steht direkt am Seeufer. Er wurde im 14. und 15. Jahrhundert erbaut und hat interessante alte Spitzbogenfenster.

Sehenswerter Palazzo Losa
Der Palazzo Losa wurde von dem berühmten italienischen Architekten Sanmicheli erbaut und hat sehr schöne Arkadengänge. Er steht am Seeufer und ist einen Besuch wert.

Die imposante Villa Albertini
Eine der besonderen Sehenswürdigkeiten in Garda ist die große Villa Albertini aus dem 15. Jahrhundert. Sie steht am nördlichen Stadtausgang und ist umgeben von einem traumhaft schönen Park mit schönen Aussichtsplätzen, Türmchen, Brunnen und Pavillons.

Die Pfarrkirche von Garda
Diese hübsche Kirche wurde im 16. Jahrhundert erbaut, Teile davon, wie der alte Kreuzgang, stammen noch aus dem 15. Jahrhundert. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Glockenturm aus dem Jahre 1571 und eine kleine Kapelle, die Fresken aus dem 14. Jahrhundert beherbergt.

Schöne Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Garda

Der Palazzo Fregoso
Nördlich von Garda befindet sich dieser sehenswerte venezianische Palazzo. Auf seiner Innenseite kann man eine Freitreppe, die in den ersten Stock führt, bewundern.

Rocca di Garda
Diese schon von weitem sichtbare Ruine steht auf einem Tafelberg nahe bei Garda. Früher war sie eine bedeutende Festung, die von König Theoderich, dem Gotenkönig, im 5. Jahrhundert erbaut wurde. Sie war lange Zeit uneinnehmbar, bis sie im 16. Jahrhundert von den Venezianern zerstört wurde.

Weitere schöne Ausflugsziele sind die hübschen Nachbarorte Bardolino, Torri del Benaco und Lazise, Sie halten viel Sehenswertes für ihre Besucher bereit.