Ferien-Regionen in Spanien:
 
Baskenland
Costa del Sol
Costa Brava
Costa Dorada
Costa Blanca
Costa Calida
Costa del Azahar

Costa del la Luz

Costa Verde

Unser Tip für den preiswerten Urlaub:
 
Ferienwohnungen am Plattensee

Genießen Sie Ihren Urlaub in Spanien bei sommerlichen Temperaturen und milden Wintern

Promenade in AlicanteOzeanisch-kontinentales Klima rund um Madrid

Im Zentrum von Spanien, rund um die wunderschöne Landeshauptstadt Madrid, müssen Sie mit ozeanisch-kontinentalem Klima rechnen. Während die Sommer angenehm warm sind und mit Tagestemperaturen von um die 30 Grad Celsius begeistern, sinkt das Thermometer nachts auf Grund der Höhenlage Madrids (667 Meter) auf etwa 18 Grad Celsius und verspricht damit einen angenehmen Schlaf ganz ohne Klimaanlage. Im Winter fällt das Quecksilber selten unter die Nullgradgrenze – dennoch sind Schnee und Frost im winterlichen Spanien nicht ausgeschlossen.

Düne auf Gran CanariaSubtropisches Klima auf den Kanaren

Die Kanaren mit ihren Inseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro eigenen sich das ganze Jahr über als Reiseziel und liegen inmitten des Atlantik etwa auf der Höhe von Marokko. Während sich für einen Badeurlaub vor allem die Monate März bis November anbieten, in denen es generell am wenigsten regnet und die Temperaturen bei bis zu 25 Grad Celsius liegen, eignen sich die ein wenig kühleren Wintermonate bei rund 17 Grad Celsius bestens zum Wandern oder Mountainbiken.

Blühender Mandelbaum auf MallorcaMediterranes Klima auf den Balearen und im südlichen Spanien

Typisch mediterran mit heißen Sommern und milden Wintern präsentiert sich das Wetter auf den beliebten Baleareninseln in Spanien. Wenig Regen und Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius im Sommer zeichnen Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera ebenso aus, wie regenreiche, aber milde Winter. So kommen bei winterlichen Tagestemperaturen von um die 14 Grad Celsius dicke Jacken eher selten zum Einsatz. In den Nächten kann es aber durchaus kühler werden. Ähnlich liegen die Temperaturen an der südlichen Küste Spaniens. Auch hier fällt der meiste Niederschlag im Frühling und Herbst. Die Sommer hingegen sind ausgesprochen heiß und trocken.

Andalusische LandschaftGebirgsklima in den Höhen der spanischen Bergwelt

Eher raues Klima mit kurzen, warmen Sommern und kühlen, eisigfeuchten Wintern bestimmen das Klima der Gebirge Spaniens. Genießen Sie die nicht zu heißen Temperaturen beim Wandern oder Mountainbiken im Kantabrischen Gebirge oder erhaschen Sie einen Blick auf die Braunbärenkolonie im Parque Natural de Somiedo. Im Winter laden die Berge der Pyrenäen und der Sierra Nevada sogar zum Skifahren ein und begeistern mit weiß getünchten Gipfeln, die bis auf 3.000 Meter in die Höhe ragen.



  Autor: Patrick Schnurr
 
 

   

Ort / Region oder Objekt-Nr. suchen - Weiter mit Return-Taste